Download E-books Programmiersprachen und Programmentwicklung: 6. Fachtagung des Fachausschusses Programmiersprachen der GI, Darmstadt, 11.–12. März 1980 PDF

German

By Urs Ammann (auth.), Prof. Dr. Hans-Jürgen Hoffmann (eds.)

Die Fachtagungen, die der Fachausschuß 2 PROGRAMMIERSPRACH~N der Gesellschaft für Informatik*) seit 1971 regelmäßig, nunmehr zum sechsten Mal, veranstaltet und in Ta­ gungsbänden dokumentiert, geben Zeugnis von dem jeweiligen Selbst-Verständnis des Faches PROGRAMMIERSPRACHEN, zumindest aus der Sicht einiger seiner Repräsentanten und der Vortragenden. Die 6. Fachtagung, die am eleven. und 12. März 1980 in Darmstadt stattfindet, spielt darin sicherlich keine Sonderrolle. Es wurde diesmal eine breitere Thematik gewählt, wie es aus der Tagungsbezeichnung hervorgeht, nämlich PROGRAMMIERSPRACHEN UND PROGRAMMENTWICKLUNG. Jedenfalls wird damit zum Ausdruck gebracht, daß Programmiersprachen nicht nur eine Zielsetzung in sich haben, d.h. einem Selbstzweck unterworfen sind, sondern zu einem weiteren Zweck, der Programmentwicklung, in Beziehung treten, in Beziehung treten müssen. Dieses verbreiterte Selbst-Verständnis hat sich - bedauerlicherweise - im Tagungsprogramm und als Folge davon im Tagungsband nicht übermäßig deutlich ausge­ wirkt. Die Veranstalter legen allerdings zum Zeitpunkt der Drucklegung die (berech­ tigte) Hoffnung, daß in der vorgesehenen Diskussion über "Software Engineering - Programmiersprachen, Programmentwicklung -" zu der breiteren Thematik einige seashore­ tenswerte Aussagen kommen. Im Tagungsband, der den Tagungsteilnehmern zu Beginn der Tagung ausgehändigt wird, läßt sich eine solche Diskussion noch nicht einfangen; ihre Auswirkungen zeigen sich, hoffentlich, an anderer Stelle.

Show description

Read More

Download E-books Schulsozialarbeit als Zwischenbühne: Eine ethnografische Analyse und theoretische Bestimmung (Beiträge zur Sozialen Arbeit an Schulen) (German Edition) PDF

German

By Anja Reinecke-Terner

Anja Reinecke-Terner untersucht ethnografisch im Rahmen der Grounded concept das Handlungsfeld Schulsozialarbeit. In Anlehnung an Konzepte von Erving Goffman und Jürgen Zinnecker beschreibt sie, wie Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter mit ihren Praktiken eine „Zwischenbühne“ zwischen Vorderbühne (Unterricht) und Hinterbühne (Rückzugsorten) herstellen. Dabei bewegen sie sich zwischen Personen, Rollen, Räumen, Zeiten, Interessen, Verfahren und Kommunikationsformen. Je nach Anlass arbeiten sie mal der Vorderbühne zu oder werden Teil dieser, mal handeln sie am Rand der Hinterbühne. Diese Ambivalenzen zeigt die „Zwischenbühne“ auf und regt zur weiteren Diskussion an. 

Show description

Read More

Download E-books Soziologische Theorie und Empirie PDF

German

By Jürgen Fijalkowski (auth.), Jürgen Friedrichs, Karl Ulrich Mayer, Wolfgang Schluchter (eds.)

Dr. Jürgen Friedrichs ist Professor am Forschungsinstitut für Soziologie der Universität Köln.
Dr. Karl Ulrich Mayer ist Direktor am MPI für Bildungsforschung in Berlin.
Dr. Wolfgang Schlüchter ist Professor für Soziologie an der Universität Heidelberg.

Show description

Read More

Download E-books Gabler Kompakt-Lexikon Wirtschaft: 3.000 Begriffe nachschlagen, verstehen, anwenden (German Edition) PDF

German

Das Lexikon definiert die wichtigsten Grundbegriffe für Beruf und Studium und bietet eine sichere Informationsgrundlage für alle, die sich für die Zusammenhänge der Wirtschaft interessieren. Für die vorliegende neunte Auflage wurde der Inhalt gründlich durchgesehen, aktualisiert und vor allem in den Bereichen organization und Unternehmensführung, financial institution und Börse sowie Steuern und Recht erweitert.

Show description

Read More

Download E-books Einführung in die Wahrscheinlichkeits-theorie und Statistik PDF

German

By Prof. Dr. Herold Dehling, Dipl.-Math. Beate Haupt (auth.)

Dieses Buch gibt eine systematische Einführung in die grundlegenden Ideen und Konzepte der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Die Darstellung ist elementar, d.h. ohne maßtheoretische Hilfsmittel und unter Verzicht auf größtmögliche Allgemeinheit. Der Weckung eines intuitiven Verständnisses wird im Zweifelsfall der Vorzug vor mathematischer Strenge gegeben. Die wesentlichen Begriffe und Resultate werden zunächst für diskrete Experimente eingeführt, und dabei stets an Beispielen illustriert. Im zweiten Teil des Buches stehen dichte-verteilte Zufallsvariablen im Mittelpunkt. Dabei werden u.a. die wichtigsten Verteilungen der parametrischen Statistik eingeführt und die wesentlichen Rechentechniken behandelt.

Für die zweite Auflage wurde ein Kapitel über die Grundbegriffe der Testtheorie hinzugefügt.

Show description

Read More